Sonnenstrahlen


Sonnenstrahlen im Sinne einer „Kinderzeichnung“ gibt es nicht.

Sie werden jedoch ab und zu auf Fotos sichtbar ... ein optisches Phänomen, das eigentlich nicht der Wirklichkeit entspricht.

 

Die Sonnenstrahlen haben nichts (oder fast nichts) mit dem Kameramodell zu tun, es ist eine Sache der Objektiv- und Blendenkonstruktion (und Sensorgrösse).

Bei den Strahlen im Bild handelt es sich um eine Lichtbrechung an den Blendenlamellen - je geschlossener die Blende ist (= je grösser die f-Zahl), desto stärker tritt der Effekt der Sonnenstrahlen auf.

Die Form und Anzahl der Strahlen hängt von der Bauweise der Blende ab: Sie sind umso schöner, je eckiger die Blende ist ...

  • Bei Objektiven mit mehr oder weniger runder Blendenöffnung werden keine schönenStrahlen sichtbar sein ..
  • Bei geraderAnzahl von Blendenlamellen entspricht die Anzahl der Strahlen der Anzahl der Lamellen (8 Strahlen bedeuten Aufnahme mit einem Objektiv mit 8 Lamellen)
  • Bei ungeraderAnzahl von Blendenlamellen entspricht die Anzahl der Strahlen der doppelten Anzahl der Lamellen (14 Strahlen bedeuten Aufnahme mit einem Objektiv mit 7 Lamellen)
  • Je sauberer die Frontlinse, desto weniger störende Lichtpunkte auf dem Bild ...
  • Bei offenerBlende (kleine f-Zahl) werden keine Strahlen sichtbar sein ...
  • Je kleiner die Sonne auf dem Sensor dargestellt wird, desto schöner erscheinen die Strahlen (man kann die Sonne auch z.B. durch  Bäume oder durch andere Dinge teilweise abdecken)
  • Bei leichtem Dunstschleier und/oder einer dünnen Wolkenschicht wird die Sonne als verwischte helle Fläche abgebildet - es werden auf dem Bild keine "Sonnenstrahlen" sichtbar sein ...


Hier vier Beispiele ... 
1 = sonnig, klarer Himmel
2 = sonnig, klarer Himmel - Objektiv leicht verschmutzt (Flecken um die Sonne)
3 = leichte Wolken, die Strahlen sind nicht mehr schön sichtbar
4 = sehr diesig, keine Strahlen mehr sichtbar

(Bilder bitte in Grossansicht anschauen: auf ein Bild klicken und durchblättern)

Vorsicht - Warnung:

  • Ein Objektiv wirkt wie eine Lupe!
  • Mit einem Tele- oder Normalobjektiv NIE direkt die Sonnen anpeilen höchstens bei schwachem Sonnenlicht am Morgen/Abend oder mit entsprechenden Filtern!
  • Bei starkem Sonnenlicht kann der Sensor der Kamera zerstört werden!
  • Augenschäden bei Verwendung des Suchers sind nicht auszuschliessen!
  • Bei zu langem Anvisieren der Sonne können sich auf Grund der damit verbundenen Erwärmung die Klebeverbindungen im Innern des Objektives lösen, bzw. sie können zerstört werden!
  • Ich persönlich verwende für diese Art von Bildern ausschliesslich Weitwinkelobjektive! 
  • Für allfällige Schäden an Augen oder Kamera ist jede/r selbst verantwortlich; mich kann niemand dafür haftbar machen!