Schutzbügel für seitliche Stecker
(am Beispiel der Nikon D5000)


Der GPS-Anschlussstecker der Nikon D90, der D5000 und weiteren Nikon-Modellen (vielleicht auch bei anderen Herstellern) ist seitlich am Kameragehäuse platziert - leider recht exponiert, sprich schlagempfindlich.

Vor allem bei Outdoor-Aktivitäten -wo man nicht immer aufpassen kann, dass man nirgends anstösst- kann es schon mal vorkommen, dass der Stoss zu heftig ist und der Stecker einen Schlag abbekommt.

Daher habe ich mir einen entsprechenden Schutzbügel gebastelt, der von jederman/frau nachgebaut werden kann.




Dieser Stecker ist sehr exponiert



Mit einfachen Mitteln lässt sich ein Schutzbügel anfertigen



Aluminiumstreifen, ca. 1.5mm dick (erhältlich im Baumarkt) entsprechend den Kameramassen zuschneiden und biegen

Beim Stativgewinde ein Loch von 6 ... 6.5mm bohren

Nicht zwingend, sieht aber besser aus und ist angenehmer im Gebrauch: das Ganze mit Schrumpfschlauch überziehen (erhältlich im Baumarkt oder Elektronik-Shop) 




Stativschraube und Schraubensicherung (z.B. eine Zahnscheibe - gegen ungewolltes lösen des Bügels) als Befestigungsmaterial verwenden

Um die Stabilität des Bügels gegenüber dem Kameragehäuse zusätzlich etwas zu erhöhen, habe ich noch eine Gummischeibe zwischen Bügel und Gehäuse gelegt



Beim Ausmessen darauf achten, dass das Akku-Fach frei bleibt und -falls vorhanden- der Klappmonitor nicht blockiert wird



Der fertig montierte Bügel an der Kamera

So lässt sich die Kamera auch mit eingestecktem seitlichen Stecker in einer Tasche verstauen



Zusätzlich habe ich noch einen Klettpunkt am GPS angebracht. Das Gegenstück befindet sich unter dem Schutzbügel. 

So kann ich das GPS unter dem Schutzbügel verstauen, wenn die Kamera in der Tasche transportiert wird oder das Blitzgerät auf der Kamera ist